Zukunftswerksstatt 4.0 in Esslingen

25
.
11
.
2021
Sven Fillinger
News
Die Zukunftswerkstatt 4.0 ist als Innovationslabor und Schulungszentrum für das Kfz-Gewerbe in Baden-Württemberg konzipiert – und aubex ist als Innovationspartner dabei!

Offiziell eröffnet wurde die Zukunftswerkstatt 4.0 am 15. November 2021 in Esslingen. An der Eröffnung waren alleine 170 Vertreter aus dem Partnernetzwerk vertreten. Seitdem können sich Besucher auf über 450 Quadratmetern zukunftsgerichtete Lösungen für das Autohaus von morgen ansehen. Die Zukunftswerkstatt 4.0 erstreckt sich dabei auf Showroom- und Seminar-Bereiche sowie zwei einsatzfähige Werkstattarbeitsplätze.

Als Innovationspartner ist aubex vor Ort mit dem „Digitalen Servicemitarbeiter“ Tjekvik vertreten.

 

Zukunftswerkstatt 4.0  – Der Ort für Veränderungen in der Automobilbranche 

Zukunftswerkstatt 4.0 in Esslingen
Zukunftswerkstatt 4.0 in Esslingen

Der Technologiewandel innerhalb der gesamten Automobilbranche bringt einen hohen Veränderungsdruck mit sich. Getrieben von einem immer facettenreicher und differenzierter werdenden Angebot an Mobilität verändern sich die Anforderungen an Autohäuser. Zwei solcher Trends sind zum Beispiel neue Technologien in der Produktpräsentation sowie digitale Kommunikationsmedien in der Kundeninteraktion. Menschen wollen nicht mehr nur Produkt erhalten, sondern ein Erlebnis durchlaufen, das auf einen selbst zugeschnitten ist.

Da einzelne Akteure der Kfz-Branche meist nicht die Ressourcen für eigene Innovationen und Probedurchläufe haben, stellt die Zukunftswerkstatt Lösungen für solche Trends vor. Wie Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut sagte, ist die Zukunftswerkstatt 4.0 „eine zentrale und praxisorientierte Anlaufstelle rund um die Themen Elektromobilität und Digitalisierung“. Dabei bietet die Zukunftswerkstatt 4.0 praxisfokussierte Lösungen zur Umsetzung des Autohausgeschäftes der Zukunft. Im Mittelpunkt steht der proaktive Zukunftstransfer von Unternehmen des Kfz-Gewerbes.

Werkstätten, Autohäuser und Branchendienstleister sollen mit den dargebotenen Lösungen im Transformationsprozess unterstützt werden. Dabei wird jeder Besucher aus der Branche mit offenen Armen begrüßt: Ob Auszubildende, Kfz-Mechatroniker, Werkstattleiter oder Geschäftsführer – alle sollen Impulse für die Ausgestaltung der eigenen Tätigkeit erhalten. Alle Besucher werden dazu bewegt, die dargebotenen Lösungen praxisnah auszuprobieren und zu vergleichen. 


Digitalen Servicemitarbeiter Tjekvik in der Zukunftswerkstatt 4.0 kennenlernen 

Der Digitale Servicemitarbeiter für Autohäuser
Der Digitale Servicemitarbeiter

Mit unserem Digitalen Servicemitarbeiter wollen wir Autohäusern einen Teil des hohen Veränderungsdrucks im Rahmen des Technologiewandels abnehmen. Die mit Tjekvik ermöglichte innovative Annahme von Kunden ist genau die Art von Erlebnis, die Kunden erfahren wollen. 

Gerade für unkomplizierte Service-Leistungen im Autohaus, wie der Abholung und Abgabe von Fahrzeugschlüsseln, wünschen sich Kunden nämlich schnelle und einfache Angebote. Mit der Nutzung unseres Digitalen Servicemitarbeiters können Kunden zu Stoßzeiten auch ohne Termin solch eine Serviceleistung in Anspruch nehmen. Dadurch wird das Autohaus-Team entlastet und die frei werdenden Kapazitäten können für beratungsintensive Kunden genutzt werden. 

Unser Digitaler Servicemitarbeiter Tjekvik sichert durch ein innovativen Kundenerlebnis die Zufriedenheit der Kunden im Autohaus der Zukunft ab – und ist deswegen auch als Lösung in der Zukunftswerkstatt 4.0 vertreten. 

​Doch der Transformationsprozess stoppt nicht beim Kundenservice. Weitere Herausforderungen und Lösungsansätze behandeln exklusiv wir am 20. Januar 2022 gemeinsam mit unseren geladenen Experten und den Besuchern der Zukunftswerkstatt 4.0 in Form eines Webinars

Wie macht sich die Self-Service Station in Ihren Räumlichkeiten? Probieren Sie es aus!
Hier klicken: Säule in AR

aubex als Teil der Zukunfswerkstatt 4.0 

Aktuell kooperiert die Zukunftswerkstatt 4.0 mit knapp 100 namhaften Unternehmen der Werkstattbranche. Neben Start-Ups beteiligen sich auch etablierte Hersteller, Zulieferer und Prüforganisationen. Strategiepartner wie TÜV SÜD, Porsche und Daimler reihen sich neben Systempartner wie bertrandt und Siemens. Zu den zahlreichen Innovationspartnern wie Bosch, Würth Group und der Munich Consulting Group GmbH zählen auch wir, die aubex GmbH, mit großem Stolz. 

Mit unserer Teilnahme und Vorstellung von digitalen Lösungen, Trainings und Beratungen für das Autohaus der Zukunft leisten wir einen Beitrag zur nachhaltigen Absicherung der Beschäftigung im Kfz-Gewerbe. 

Erleben Sie vor Ort die neuesten Innovationen und besuchen Sie uns in der Zukunftswerkstatt. Wir freuen uns auf Sie!

Let's connect
Sven Fillinger
Chief Executive Officer

WEITERE BEITRÄGE

Diese Beiträge könnten
Sie auch interessieren.

“EASCY” – Die 5 Dimensionen der Transformation

Die kontaktlose Fahrzeugannahme

NEWSLETTER

Mehr Updates
zum Autohaus der Zukunft?

Platz 21 der Top Arbeitgeber Deutschlands im Mittelstand

Folge uns auch auf: