Mobilitätstrend als Chance – nicht Veränderungsdruck

01
.
02
.
2022
Sven Fillinger
Expertenwissen

Mobilitätstrend als Chance – nicht Veränderungsdruck


Trends wie die Digitalisierung und der Klimawandel erhöhen stetig den Druck auf Autohäuser, neue Angebote aufzugreifen und veränderte Kundenbedürfnisse erfolgreich umzusetzen. Viele Autohaus-Besitzer werden jedoch von dem finanziellen Aufwand und der Skepsis gegenüber Neuerungen von einer Anpassung an die Veränderungen abgehalten. Bei aubex wissen wir allerdings: Ein verzögertes Handeln schadet dem Autohaus. Nur wer jetzt handelt, profitiert von einer frühzeitigen Einstellung auf den Wandel.


Trends, die den Veränderungsdruck für Autohäuser antreiben

Es steht fest, dass sich Mega-Trends wie die Digitalisierung, die Urbanisierung und der Klimawandel auf die Automobilbranche auswirken. 

Im Zuge der Digitalisierung entstandene und sich verbesserte Kommunikationstechnologien verändern stetig die Kundenbedürfnisse und -anforderungen. Prognosen machen zudem deutlich, dass im Rahmen der Urbanisierung und des Klimawandels die Nachfrage nach neuen Mobilitätsformen und Services – auch durch Drittanbieter – steigt. 

Um diese und weitere Anforderungen auf Kundenseite umzusetzen, ist abzusehen, dass sich Autohäuser zukünftig zu Retail-Gruppen zusammenschließen und neue Vertriebskanäle einsetzen werden müssen. Zudem wird durch die Zunahme der Elektromobilität im Rahmen des Klimawandels und neue technische Entwicklungen bei Fahrzeugen innerhalb der Digitalisierung neues Wissen auf Autohaus-Seite erforderlich werden.

Viele Autohaus-Besitzer fürchten diese Trendfolgen, da sich durch deren Umsetzung die Rolle weg vom Autohaus, hin zu einem bisher noch unbekannten “Anbieter für Mobilitätsdienstleistungen” entwickeln wird.

Bei aubex vertreten wir jedoch die Meinung, dass alle prognostizierten Veränderungen als Chance zur Weiterbildung und neuen Marktpositionierung angesehen werden sollten. Eine frühzeitige Umstellung auf die neuen Marktgegebenheiten und Kundenwünsche wird Autohäusern letztlich zum Profit verhelfen.


Das Autohaus der Zukunft wartet nicht

Wenn Autohaus-Besitzer jetzt handeln, können sie Anpassungen noch schrittweise und ohne Existenzangst vornehmen. Eine etappenweise Umstellung birgt zudem den Vorteil, dass die Akzeptanz der Neuerungen durch Mitarbeiter und Kunden besser verstanden und unterstützt wird. Besonders herauszuheben ist dafür der Grund, dass in Anbetracht der notwendigen Informationen in Bezug auf Veränderungen durch die Digitalisierung nicht zu viel neues Wissen auf einen Schlag gefordert werden wird. 

Ein weiterer Nutzen des schnellen Handelns besteht darin, dass Autohaus-Kunden durch vorgenommene Anpassungen verdeutlicht bekommen, dass ihre Bedürfnisse geachtet werden. Die dadurch gewonnene Loyalität zum Autohaus wird sich im Zuge der immer schwieriger werdenden Marktgegebenheiten wiederum positiv auf die Existenz des Autohauses auswirken. 

Das können Autohaus-Besitzer tun 

“Obwohl Trends wie die Digitalisierung mit einem hohen Veränderungsdruck aufwarten, müssen sich Autohaus-Besitzer die Zeit nehmen, eine Strategie für eine nachhaltige Lösung zu entwerfen. Jegliche Veränderungen dürfen nicht den Menschen aus dem Auge verlieren”, so aubex-Geschäftsführer Sven Fillinger.

Autohäuser müssen ihre Kunden besser kennenlernen und jeden Berührungspunkt zu einem Erlebnis machen. Angefangen von dem digitalen Erstkontakt bis hin zu einem Besuch des Autohauses sollte ein nahtlos übergehendes und aufeinander abgestimmtes Kundenerlebnis am Puls der Zeit geschaffen werden. 

Zudem sollten Veränderungen unabhängig vom Erstausrüster (OEM-Hersteller) direkt von Autohäusern anstoßen werden. Das bedeutet auch, neue Geschäftsmodelle und Kooperationen zu etablieren, um die jeweilige Marktposition zu halten und zu verbessern. 

aubex unterstützt Autohäuser beim Mobilitätstrend 

Innerhalb der aubex GmbH haben wir ein dynamisches Zukunftsbewusstsein geschaffen, mit dem wir Lösungen für ausgewählte Veränderungen bereithalten. Unsere Mission ist es, langfristig die bedeutsame Rolle der Automobilbranche für Deutschland und damit auch die Beschäftigung abzusichern. Dafür unterstützen wir Sie bei der Etablierung aller relevanten Veränderungen.

Gestalten Sie gemeinsam mit uns Ihr Autohaus der Zukunft.

Let's connect
Sven Fillinger
Chief Executive Officer

WEITERE BEITRÄGE

Diese Beiträge könnten
Sie auch interessieren.

“EASCY” – Die 5 Dimensionen der Transformation

Die kontaktlose Fahrzeugannahme

NEWSLETTER

Mehr Updates
zum Autohaus der Zukunft?

Platz 21 der Top Arbeitgeber Deutschlands im Mittelstand

Folge uns auch auf: